Giorgios Saisongemüse: Kerbelwurzel


Giorgios heutiges saisonales Gemüse ist wohl vielen noch eher unbekannt - die Kerbelwurzel oder Erdmarone. Und genauso schmeckt sie auch - eine Mischung aus Kastanie und Sellerieknolle oder Topinambur. Sie gilt als seltenes Feinschmecker Gemüse und ist auf der Karte des Acetaia momentan in der Kombination mit gegrilltem Oktopus und schwarzer Reiscreme zu finden.


Die Konsistenz, sowie das Aussehen der Kerbelwurzel erinnern mehr an kleine Kartoffeln oder Pastinaken und so können sie auch verarbeitet werden - gekocht sind sie mehlig und schmecken aromatisch und süss. Ebenso werden werden sie gelagert wie die typischen Wurzelgemüse des Herbstes und enthalten ebenso viel Stärke und wenig Fett.




Die Knollen reifen seit ihrer Ernte im Juli bis in den Spätherbst und Winter. Jetzt im November ist es soweit und sie können geerntet und natürlich genossen werden.


Wärmend jetzt in der Herbst- und Winterzeit ist sie als Suppe, aber auch als Beilagen zu Fleisch und Fisch sind sie beliebt, frittiert, als Gratin oder Salat empfiehlt sie unser Giorgio.